Gesunde Mitarbeiter-

Ob am Schreibtisch oder in der Werkstatt, Ihre sind täglich körperlichen Belastungen ausgesetzt. Meistens wird sowohl in der Fertigung als auch bei der Arbeit auf der Baustelle der Rücken am stärksten beansprucht.
Die daraus entstehenden Rückenschmerzen werden heute oft als „normal“ angesehen. Keiner denkt darüber nach, dass Rückenschmerzen auf Dauer immer schlimmer werden und im Extremfall zu einer längeren Arbeitsunfähigkeit führen können, wenn sie nicht behandelt werden.

Das Institut für und hat eine Software zur Erleichterung des Arbeitsalltags und Steigerung der Ergonomie entwickelt. Das Programm heißt „humen dynamics“ und sorgt dafür, dass Rückenschmerzen und Nackenbeschwerden gar nicht erst auftreten.

Wie funktioniert die Analyse?

Durch eine Videoaufnahme Ihrer täglichen Arbeit analysiert die Software die einzelnen Bewegungsabläufe. Es sind keine Marker-Punkte am Körper notwendig, durch die Bewegung gemessen wird. Ein einfaches Video mit dem Smartphone reicht aus. Um die Stärke der Belastung des Mitarbeiters in den einzelnen Körperregionen zu veranschaulichen, wird eine Zeichnung des Körpers, das „Ergo-Männchen“, in unterschiedlichen Farben markiert.

Den Umfang der Analyse haben Sie selbst in der Hand. Die Kosten haben Sie jeder Zeit im Blick, denn zu jeder Analyse gibt es Festpreise. Nach der Analyse wird Ihnen vom IGR ein Beratungstermin angeboten, bei dem Sie Ratschläge erhalten, wie Sie Ihre Arbeitsabläufe verbessern können und Ihnen werden geeignete Arbeitsmittel empfohlen, die durch erhöhte Ihren Arbeitsalltag entlasten werden.

Verbesserung für und Betrieb in vier Schritten

  • Gesunde sind motivierter und Krankheitstage werden reduziert
  • Durch ein angenehmes Arbeitsumfeld wird die Arbeitsleistung gesteigert und die Fehlerquote reduziert
  • Das Arbeitsklima und die Arbeitsbedingungen werden nachhaltig verbessert, wodurch Arbeitnehmer und Arbeitgeber profitieren

1. Kontakt aufnehmen

Kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner bei und lassen Sie Ihre Bewegungsabläufe im Arbeitsalltag filmen.

2. Analyse

Das Institut für und analysiert Ihre Arbeitsschritte und erstellt für Sie einen Bericht über die unterschiedlich starken Belastungen am Körper.

3. Verbesserung

Setzen Sie die Ratschläge zur Verbesserung der Körperhaltung und Bewegungsabläufe mithilfe von ergonomischen Prozessen und Arbeitsmitteln um.

4. Gesunde Mitarbeiter

Genießen einen Berufsalltag ohne Rücken-, Nacken oder Knieschmerzen!

Interesse?

Setzen Sie sich mit Ihrem Ansprechpartner in Verbindung und lassen Sie sich beraten, um Ihren Mitarbeitern ein gesundes Arbeitsumfeld zu bieten.