Diese Frage stand diesmal auf der Agenda des fünften „AKTIVEN FEIERABENDS“ der im Technologiezentrum Augsburg (TZA) stattfand. Vor rund 60 Teilnehmer durften die Redner ihre Erfahrungen schildern. Im Anschluss fand dann eine rege Diskussion statt.

Markus Lutz, geschäftsführender Gesellschafter der Eduard Schrauben-Werkzeuge GmbH – in der Region besser bekannt unter „Schrauben Lutz“ war einer der Vortragenden. Er nahm die Anwesenden mit auf den Veränderungsprozess in seinem Unternehmen. Diese Weiterentwicklung wäre ohne Business-Software nicht möglich.

Interessante Praxisbeispiele zum Thema Digitalisierung im Allgemeinen bot Armin J. Schweikert von PROJECTAS. Den Vorteil einer effektiven Rechnungseingangs-Verarbeitung im Dokumentenmanagement schilderte Walter Obholzer von pvup. Das Pro des zeitgemäßen Einsatzes einer ERP-Software erklärte Christof Biermann von der Priojects GmbH. Dies alles bot viel Gesprächsstoff. Den finalen Abschluss bildete Heiko Simonek von der MP Management Pool GmbH mit seiner „Mathematikstunde“ sowie der Story über die Wichtigkeit der Controlling-Daten.

Viel Zeit zum Netzwerken war auch diesmal gegeben und wie gewohnt versorgte uns Fourty-Three- mit einem excellenten Catering.

Der „AKTIVE FEIERABEND“ eine informative, unterhaltsame Veranstaltung in der Wirtschaftsregion Augsburg. Die sich mittlerweile zum Treffpunkt für Unternehmerinnen und Unternehmer etabliert hat. Nach einem anstrengenden Arbeitstag, weiterführende in entspannter Umgebung zu erhalten ist ein echter Mehrwert. Dieser Erfahrungsaustausch über digitale Themen die alle Unternehmen betreffen ist in der Region einzigartig.