TÜV noch gültig?

Alle zwei Jahre müssen Verkehrsmittel für eine Hauptuntersuchung zum TÜV. Dort werden die wichtigsten technischen Funktionen und Sicherheitsvorkehrungen von einer für die Prüfung zugelassenen Stelle überprüft. Diese Prüfung ist Grundlage für ein sicheres Miteinander im täglichem Straßenverkehr. Durch die pflichtgemäße Durchführung der Hauptuntersuchung versichern Sie sich damit nicht nur über den mangelfreien Zustand Ihres Fahrzeugs sondern schützen sich auch vor Strafen durch die Polizei oder Haftungsausfällen Ihrer Versicherung bei Unfällen.

Genauso wie Autos für die Straße, müssen Leitern und andere Arbeitsmittel für den gewerblichen Gebrauch regelmäßig überprüft werden, um die am zu gewährleisten. Das Unternehmen muss deswegen zum Beispiel dafür sorgen, dass im Arbeitsalltag benutzte Leitern und Tritte in regelmäßigen Abständen auf äußere und funktionelle Schäden geprüft werden. Die Prüfintervalle sind dabei abhängig vom geprüften Gegenstand und dessen Zustand maximal 12-24 Monaten. Bei ungültiger, unsachgemäßer oder nicht durchgeführter Prüfung von z.B. Leitern, Podesten oder Regalen muss der Arbeitgeber bei einem Arbeitsunfall 100 % der Ausfall- und Genesungskosten des Arbeitnehmers bezahlen.

Kann oder muss?

Bei Produkten wie Leitern bzw. Tritte und Elektrogeräten ist eine wiederkehrende Prüfung mittlerweile gesetzlich vorgeschrieben. Wenn Sie die Arbeitsmittel nach der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) Vorschrift 3 nicht überprüfen lassen, kann dies als Ordnungswidrigkeit in Form von einer Geldstrafe in der Höhe von bis zu 25.000 Euro geahndet werden. Passiert aufgrund einer unsachgemäßen oder mangelnder Inspektion der Arbeitsmittel ein Unfall, kann dies als Straftat angesehen und mit einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr bestraft werden.

leicht gemacht

Um Ihnen mehr Zeit für Ihr Kerngeschäft zu schaffen und Ihre Kosten zu reduzieren, betreuen wir Sie mit unseren Prüfungs- und Wartungsdienstleistungen. Wir verstehen dabei Ihre Bedürfnisse und analysieren die zu prüfenden Gegenstände. Dafür nimmt sich unser Team die Zeit, um eine individuelle Lösung für Ihr Unternehmen zu finden. Die Prüfintervalle der verschiedenen Geräte und Arbeitsmittel sind dabei voneinander abweichend. Da kann man schnell den Überblick der Termine verlieren. Damit Sie keinen Prüftermin vergessen, überwachen unsere geschulten Mitarbeiter all Ihre Prüfungsgültigkeiten und erinnern Sie rechtzeitig daran, einen neuen Prüf-Termin zu vereinbaren.

Unsere Kompetenzen in Prüfleistungen:

  • Abgasabsauganlage-Prüfung
  • Arbeitskorb-Prüfung
  • Anschlagmittel-Prüfung
  • Aufzug-
  • Brandmeldeanlage-Prüfung
  • Elektro-Prüfung
  • Erste-Hilfe-Prüfung
  • Feststellanlage-Prüfung bei Türen
  • Feuerlöscher-Prüfung
  • Fluchttürsteuerung-Prüfung
  • Hubgerät-Prüfung
  • Hubtisch-Prüfung
  • Klimaanlage-Prüfung
  • Kran-Prüfung
  • Leiter-, Podest- und Tritt-Prüfung
  • Messmittel-Prüfung, Eichung, Kalibrierung
  • Nachschleifservice
  • PSAgA-Prüfung
  • Rauchabzuganlage-Prüfung
  • Rauchmelder-Prüfung
  • Regal-Prüfung
  • Schließanlage-
  • Sicherheitsschrank-Prüfung
  • Tafel-Prüfung
  • Tor-Prüfung
  • Verladerampe-Prüfung

Was haben Sie davon? – Ihre Vorteile unserer Service- und Dienst­leis­tungsmodule

 

  • Prozessverbesserung und somit Kosten­er­spar­nis.
  • Kompetente persönliche Beratung bei Ihnen vor Ort.
  • Maßgeschneiderte Lösungen für Ihr Unter­neh­men.
  • Keine internen Vertretungsregelungen im Krankheits- und Urlaubsfall.
  • Wir überwachen für Sie alle relevanten Prü­fungstermine und sorgen für die rechtzeitige Durchführung.
  • Sie haben mehr Zeit für Ihr Kerngeschäft.
  • Wir versuchen möglichst viele Service-Module an einem Tag für Sie abzuhandeln, daher keine unnötigen Anfahrtskosten.
  • Sie haben mit uns einen Partner, bei dem Sie alles aus einer Hand bekommen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden